Beruf Lifestyle

Kritzeln: Der Arbeitsplatz als Kunstmuse(um)

Wie Kritzeln am Arbeitsplatz die Konzentration fördern und was es über die Persönlichkeit des Zeichners aussagt Alltagskunstwerk
verfasst von Afra

Alltagskunstwerk – Während eines Vortrages oder beim Meeting: Wenn wir mit monotonen Situationen konfrontiert sind, werden wir spontan zu Künstlern. Sobald Papier in der Nähe ist, schnappen wir uns den nächstbesten Stift und kritzeln los. Doch die Kritzelei am Arbeitsplatz bedeutet nicht, dass wir uns langweilen.

Wie Kritzeln am Arbeitsplatz die Konzentration fördern und was es über die Persönlichkeit des Zeichners aussagt

© Karriere Guru

Kritzeln fördert die Konzentration

Wer aus dem Fenster schaut, schweift schnell mit seinen Gedanken ab und flüchtet sich in Tagträume. Wer hingegen mit dem Stift seinen Gedanken freien Lauf lässt, kann seine Konzentration steigern und dem Geschehen manchmal sogar besser folgen. Kleine Alltagskunstwerke entstehen häufig in monotonen Situationen. Während eines langwierigen Vortrages zum Beispiel kann das Gehirn schnell unterfordert sein. In solch einer Situation fördert das Kritzeln die Konzentration. Gespickt mit kleinen Notizen kann hierdurch sogar die Intelligenz gesteigert werden. Wer gerne kritzelt, kann kreative Ideen und neue Konzepte entwickeln.

In Situationen, in denen der Computer Arbeitnehmer eher ablenkt, weil sie unkonzentriert in den Weiten des Internets surfen, steigern selbst sinnlos wirkende Kritzeleien und Notizen die Konzentration und Kreativität. Mehrere Studien haben ergeben: Menschen, die während eines Telefonates, eines Vortrages oder eines Meetings kritzeln, sind konzentrierter, kreativer und intelligenter. Abigail Sellen und Richard Harper beispielsweise fanden in ihrer Studie The Myth of the Paperless Office heraus, dass das unkontrollierte Zeichnen die Konzentration fördert. Auf dem Papier leben wir unsere Kreativität aus und fördern so neue Denkweisen.

Intelligente kleine Kunstwerke

In den USA entdeckten Wissenschaftler, dass besonders herausragende Persönlichkeiten wie Isaac Newton, Albert Einstein oder auch Thomas Edison alles festhielten, was ihnen gerade in den Sinn kam. Ob kurze Notizen oder auch Kritzeleien.

Wer gerne kritzelt, kann also seine Intelligenz steigern und in der Karriere mehr erreichen. Kreative Konzepte und Ideen tragen nicht unwesentlich zum Erfolg einer Person bei. Doch nicht nur das: Durch das Kritzeln und Krakeln sagen wir sogar etwas über unsere Persönlichkeit aus. Graphologen behaupten, dass sich anhand der Kritzeleien und Notizen Rückschlüsse auf den Charakter eines Menschen ziehen lassen. Dabei ist nicht das Talent eines Spontankünstlers entscheidend, sondern was und wie er es malt.

Was deine Kritzelei über deine Persönlichkeit aussagt

Das Nebenbeikritzeln findet unbewusst statt. Während eines Vortrages kritzeln die meisten Menschen ohne es zu bemerken und können teilweise selbst nicht genau sagen, was sie zeichnen. Unbewusst tauchen wir mit Stift und Papier in die Tiefen unserer Persönlichkeit ab.

Aber Achtung: Nicht jede Kritzelei deutet bei jeder Person auf dieselben Persönlichkeitsstrukturen hin. Um eine Kritzelei genau interpretieren zu können, müssen die spezifische Situation sowie die Person selbst eingeschätzt werden. Denn wer gerade in einem Vortrag über die Schifffahrt im 17. Jahrhundert sitzt, für den ist es naheliegend kleine Schiffchen, das Meer oder gar einen ganzen Ozean zu kritzeln. Bei Büro-Kunstwerken, die hingegen gar nichts mit dem Vortrag des Chefs zu tun haben, können teilweise Rückschlüsse auf Charaktereigenschaften des Zeichners gezogen werden. Dabei zählen das Wie und das Was der Kritzelei.

Das Was:

Was das Kritzeln von Blumen und Blümchen über die eigene Persönlichkeit aussagt

© Karriere Guru

Blumen

Wer gerne Blumen malt, gilt als sehr aufgeschlossen und positiv. Eine offene und fröhliche Art zeichnet diese Künstler aus. Es handelt sich um die Sommerkinder unter uns.

Herzen

Gefühlkünstler zeichnen für ihr Leben gerne Herzen und das in allen Variationen, Größen und Farben. Dabei kommt es darauf an, wie rund und geschwungen die Herzen gezeichnet sind. Je runder das Herz, desto emotionaler ist der Zeichner.

Was das Kritzeln von Flugzeugen über die eigene Persönlichkeit aussagt

© Karriere Guru

Wolken und Flugzeuge

Natürlich: Wer sich gerade einen Vortrag über die neuste Flugtechnologie anhört, malt vermutlich Flugzeuge auf seine Unterlagen. Ist es allerdings ein Vortrag über Kommunikationstechnologie, deutet ein gekritzeltes Flugzeug auf Fernweh und Abenteuerlust hin. Auch Wolken zeigen den Wunsch, sich in die Lüfte zu begeben und spontan zu sein.

Figuren, Tiere und Gesichter

Humorvolle Menschen zeichnen gerne verrückte und skurrile Figuren. Als Teamplayer kritzeln sie besonders schwungvoll und dynamisch. Sie zeichnen in Teammeetings oder Vorträgen gerne ihren Arbeitskollegen oder den Chef als Comicfigur und zeigen so, dass sie besonders aufgeschlossen und amüsant sind.

Was das Kritzeln von Kreisen und Kringeln über deine Persönlichkeit aussagt

© Karriere Guru

Kreise, Spiralen und Kringel

Introvertierte Menschen kritzeln häufig Spiralen und Kringel. Wie Kreise sind sie eher in sich gekehrt und verschlossen. Sehr strukturiert und ordentlich angeordnet deuten diese Formen auf einen harmoniebedürftigen Zeichner hin.

Kreuze, Pfeile und Zacken

Aggressive und selbstbezogene Persönlichkeiten verraten sich durch spitze und zackige Formen. Handelt es sich um Sterne, deutet das auf Ehrgeiz und Fleiß hin.

Was das Kritzeln von geometrischen Figuren und geraden Linien über die Persönlichkeit aussagt

© Karriere Guru

Quadrate und geometrische Formen

Spontankünstler, die besonders gerne Quadrate oder andere geometrische Formen zeichnen, denken sehr strukturiert und logisch. Sie gehen Probleme effizient an und sind dabei ergebnisorientiert und gut organisiert.

 Der eigene Name

Personen, die besonders gerne ihren eigenen Namen in allen möglichen Formen, Varianten und Größen kritzelt, gelten als selbstbezogen und rücksichtslos. Diese Zeichner sind von sich überzeugt und vertragen kaum Kritik.

Das Wie:

Bei allen Kritzeleien kommt es besonders auf das Wie an: Wie ist ein Gegenstand gekritzelt? Eher ordentlich, strukturiert und gerade oder hat er viele geschwungene, weiche Linien und wirkt sehr filigran?

Gerade Linien

Diese Art der Stiftführung weist eher auf logisch denkende, sehr strukturierte Menschen hin. Sie zeichnen sich durch eine geordnete Denkweise und Ergebnisorientierung aus. Quadrate und geometrische Formen mit geraden Linien weisen zudem auf Bodenständigkeit hin.

Kurven, gebogene Linien

Auf diese Weise drückt der Zeichner seine Offenheit und Flexibilität aus. Er ist ein sehr kreativer und emotionaler Mensch. Kreise und andere runde Formen zieren seine Unterlagen.

In Reih und Glied

Menschen, die ihre Kunstwerke sehr strukturieren und in Reih und Glied malen, gelten als gut organisiert und ordentlich. Ihnen fällt es leicht, ihren Arbeitsplatz sauber zu halten und logisch zu denken.

Das Genie lebt im Chaos

Wessen Kritzeleien besonders unstrukturiert und unordentlich erscheinen, gilt zwar als sehr selbstständig, schweift aber auch gerne mal mit den Gedanken ab. Diese Büro-Künstler sind häufig unruhig und können sich nicht gut konzentrieren. Dennoch sind sie besonders kreativ und entwickeln hierdurch viele neue Ideen.

Wenn du dich also im nächsten Teammeeting oder beim Telefonat mit einem Kunden dabei erwischst, wie du unkontrolliert auf deinen Unterlagen herumkritzelst, dann wirf das kleine Kunstwerk nicht direkt weg. Sieh es dir einmal genauer an und finde heraus, welcher Typ eines Büro-Künstlers du bist. Vielleicht entdeckst du ungeahnte Charaktereigenschaften an dir?! Und sollte der Kollege dich ermahnen, während des Vortrages konzentriert zuzuhören, statt zu zeichnen, weißt du nun, was du ihm entgegnen kannst.

Über den Autor

Afra

Afra ist seit geraumer Zeit im Online-Marketing der webschmiede GmbH tätig. Ihr Erfahrungsschatz in verschiedenen Bereichen von Unternehmen und Ihr Studium der Wirtschaftswissenschaften helfen ihr bei der Einschätzung von Fragen zu Karriere und Bewerbung.

Hinterlasse einen Kommentar

*