Ausbildung in Nordrhein-Westfalen

Ausbildung in NRW

Nordrhein-Westfalen, bekannt für den Ruhrpott, die kölsche Lebensfreude, die Sauerländer-Gemütlichkeit, die kniepigen Lipper und, und, und … Die Liste ließe sich noch endlos weiterführen. Doch das würde nicht zu dem eigentlich Ziel führen.

Landeshauptsadt von NRW: Düsseldorf

© davis – Fotolia

Denn das Ziel bist du und deine Zukunft!

Nun gut, gehen wir nicht direkt so drastisch vor, sondern Schritt für Schritt. Zunächst einmal geht es um dich und (sofern du dich dazu entschließt) deine Ausbildung.

Zumindest wäre das bereits ein guter Schritt in Richtung Zukunft – oder?

Wäre da nicht diese eine doofe Frage: Was will ich eigentlich?

Gerne können hier deine großen Ziele aufkommen, wie zum Beispiel erfolgreich sein,einen tollen Job haben und gut verdienen, ein bisschen (oder ein bisschen viel?) Luxus, ein schickes Auto …

Aber merkste wat?

Da musse ers‘ ma‘ malochen gehen! (Wie es so schön im Ruhrgebiet heißt)

Wenn du in einem für dich tollen Beruf erfolgreich deine Karriere in Nordrhein-Westfalen starten willst, dann wäre eine Ausbildung bereits ein guter Anfang. Jetzt bleibt also noch die alles entscheidende Frage:

Was will ich werden?

Zum Glück bietet ebenfalls NRW den ratlosen Jugendlichen Initiativen und Beratungsstellen, um den Traumberuf zu finden. Das Beste daran ist:
Wir bieten dir eine kleine Übersicht zu diesen Initiativen.

Dazu eine kleine Anmerkung: In Nordrhein-Westfalen gibt es unglaublich viele Berufsberater, welche sich damit selbstständig gemacht haben. D. h., während beispielsweise die Beratung bei der Agentur für Arbeit kostenlos ist, nehmen diese Berufsberater Geld dafür.

Da es sich um eine so große Menge handelt und wir es schließlich übersichtlich halten, lassen wir diese Menschen außen vor.

Gleiches gilt für den städtischen Aspekt: Jede größere Stadt hat eine Agenur für Arbeit. Es wird euch bestimmt schon in den Sinn gekommen sein, mit den Beratern dort Kontakt aufzunehmen, oder?

Also, legen wir los:

Was gibt es wo? Der erste Teaser

© Karriere Guru

KAboA

Klingt schon nach einem spannenden Kürzel für das Motto „Kein Abschluss ohne Abschluss“. Ins Leben gerufen wurde diese Ausbildungsinitiative vom Ministerium für Schule und Weiterbildung des Landes Nordrhein-Westfalen. NRW hat damit ein einheitliches System für den Übergang Schule-Beruf.

Geboten wird dir auf der Internetseite der Berufsorientierung NRW eine Übersicht zu allen Projekten, die im Rahmen dieser Ausbildungsinitiative stattfinden. Ebenso gibt es umfangreiches Informationsmaterial dazu, wie du zu deinem Traumberuf gelangst. Diese Materialien sind nicht nur für dich, sondern ebenfalls für deine Eltern sowie deine Lehrer. Mach sie doch einmal darauf aufmerksam.

Kommunale Koordinierung Schule-Beruf

Diese Seite bezieht es sich auf ein regionsspezifisches Angebot der Stadt Essen. Allerdings könnt ihr die dort aufgelisteten Tipps ebenfalls für eure eigene Suche nach einer Ausbildung nutzen. Beispielsweise könnt ihr euch über das Projekt STARTKLAR! (für den Übergang Schule-Beruf in den Kommunen rund um Essen) informieren, alles wissenswerte zum Girls Day erfahren uvm.. Für diejenigen, die aus der Region kommen, sind ebenfalls direkt Ansprechpartner genannt, die euch auch gerne persönlich weiterhelfen.

5ways4me

Du kennst deine Interessen und weißt nur noch nicht, in welchem Beruf du sie alle nutzen kannst? Dann bist du auf 5ways4me bestens aufgehoben! In der Suchleiste kannst du deine Interessen nacheinander eingeben. Anschließend werden dir mögliche Berufe angegeben sowie die Ausbildungsform (bsp. duale Ausbildung, schulische Ausbildung etc.). Im Anschluss kannst du dich dann über die Berufe genauer informieren und überlegen, ob sie wirklich etwas für dich sind.

Kleiner Tipp: Alle Interessen auf einmal eingegeben bringen dir kein Ergebnis? Dann bist du nicht nur ein facettenreicher Mensch, sondern die Suchmaschine ist einfach überfordert. Versuche es einfach einmal, indem du mit deinen Interessen spielst: Gib zunächst die wichtigsten Interessen an, oder nur eine oder, oder, oder …

Was gibt es wo Teaser 2

© Karriere Guru

Die Ausbildungsinitiative Rheinland GmbH

… oder auch kurz AIR genannt. Bei dem 2004 ins Leben gerufenen AIR handelt es sich um ein Konglomerat von Bayer, Lanxess und Currenta. Das Ziel von AIR ist es jährlich zu Beginn der Bewerbungsphase neue Ausbildungsplätze bei kleinen und mittelständischen Unternehmen zu schaffen. Bislang erreichen sie dieses Ziel mit 130 zusätzlichen Ausbilungsplätzen.

Allerdings hat diese Seite ebenfalls ein großes Informationspotenzial. Ihr erfahrt alles zum Thema Ausbildung bei den genannten Unternehmen sowie den angebotenen Ausbildungsberufen in den drei genannten Unternehmen.

Kleiner Tipp: Wer sich nicht nur umsehen möchte, kann ebenfalls zu Bewerbungszwecken die Rubrik Online-Bewerbung nutzen.

Und wer nicht fehlen darf: Die IHK

Die Industrie- und Handelskammer ist allein in NRW 16 Mal vertreten. Maßgeschneidert zu deiner Region werden dir auf den jeweiligen Websites die Informationen gegeben, die du für deine Berufsorientierung benötigst. Schau einfach auf dem IHK – Finder, welcher Standort in deiner Nähe ist.

Die WDR-Lehrstellenaktion

Vielleicht habt ihr bereits einmal davon gehört. Bei der WDR-Lehrstellenaktion handelt es sich um eine Plattform des Westdeutschen Rundfunks. Ihr registriert euch ganz einfach auf der Seite und legt ein möglichst bewerbungstaugliches Profil an. In diesem Profil sind eure Interessen vermerkt, welche Unternehmen angezeigt bekommen.

Folgend gibt es zwei Möglichkeiten der Kontaktaufnahme: Die Unternehmen melden sich bei euch, weil sie euch für den eigenen Betrieb gewinnen wollen. Oder ihr stöbert selbst durch die Firmen und meldet euch dann bei diesen. Euer Profil dient in diesem Fall mit als Bewerbung – zumindest im Kurzprofil.

Unser Tipp: Nutze nicht nur die Lehrstellenbörse, sondern sieh dich ebenfalls einmal unter den Ausbildungstipps um. Vielleicht kommst du dort auf neue Ideen für deine Zukunft?

Du hast dein Bundesland nur knapp verpasst? Oder wolltest dich nur einmal umsehen? Hier geht es zurück zum Ausbildungs Atlas!

Zusammenfassung der genannten Hilfen in NRW

© Karriere Guru

Hinterlasse einen Kommentar

*