Bewerbung Studium

Der Online-Karrieretag

Online Karrieretag - Messetag
verfasst von Bernadette

Entdecke die digitale Branche für dich!

Der Online-Karrieretag verhilft seit über zwei Jahren Studenten, Absolventen und sogenannten Young Professionals zu einem Einblick sowie zu einem Einstieg in die digitale Branche. Nicht nur über den Besuch der Messestände, sondern ebenfalls über Expertenbeiträge werden die Besucher der Messe sodann auf einen gelungenen Einstieg vorbereitet.

Auch in diesem Jahr findet der Online Karrieretag in sechs verschiedenen Städten statt: Köln, Wien, München, Hamburg, Berlin und Zürich. Für welchen Tag du deinen Messebesuch bei dir in der Nähe planen kannst und welche Aussteller sich dort tummeln, erfährst du auf der Internetseite des Online-Karrieretags selbst.

Interessant ist dieser spezielle Online-Karrieretag vor allem für junge Talente aus den folgenden Bereichen:

© Online-Karrieretag

© Online-Karrieretag

  • Wirtschafts- und Rechtswissenschaften
  • Studiengänge, die sich mit Online Marketing befassen
  • Web- und Grafikdesign
  • Technik, Softwareentwicklung und Programmierung
  • Vertrieb (z. B. Sales und Key Account Management)

Wir freuen uns, dass wir euch mit diesem Interview mit Thomas Promny, Mitbegründer des Online-Karrieretags, einen konkreteren Einblick zu dieser Karrieremesse für deine Zukunft geben können!

KG: Der Online Karrieretag dient dazu, mit dem Fokus auf die digitale Branche namenhafte Unternehmen mit jungen Talenten zusammenzubringen. Auf der Internetseite selbst heißt es, dass die wachsende Internetindustrie dafür ein ausschlaggebender Punkt sei. Doch wie genau kam es zu der Idee hinter dieser Karrieremesse?

TP: Als wir 2013 gestartet sind, haben wir einfach gesehen, dass sich die meisten jungen Menschen schon sehr für die Branche interessieren. Sie sind selbst ganz viel im Internet aktiv, wissen aber nicht viel darüber, was im Hintergrund passiert, was für Jobs es eigentlich in der Branche gibt und ob die Spaß machen.

Wir haben uns einfach gefragt: Kann man das Problem nicht im Rahmen eines Events am besten lösen? Und dann haben wir es einfach mal ausprobiert, in Hamburg im Oktober 2013 und haben scheinbar genau richtig gelegen: Die Hütte war voll, das Feedback großartig, also haben wir weitergemacht.

KG: Für den Karrieretag gilt es natürlich, Unternehmen zu begeistern. Wie reagierten gerade große Konzerne auf die Möglichkeit, sich in einem vergleichsweise kleinen Rahmen (im Vergleich zu branchenoffenen Messen) bei den ersten Online-Karrieretagen vorzustellen?

TP: Total begeistert. Klar, je größer die Unternehmen umso länger auch die Entscheidungswege. Aber mit dem Thema Online-Karrieretag stoßen wir so gut wie überall auf starkes Interesse, egal wie groß oder klein die Unternehmen sind. Alle müssen im Digitalbereich wachsen und suchen händeringend schlaue Mitarbeiter in dem Bereich.

KG: Wie gestaltet sich die Auswahl der unterschiedlichen Unternehmen? Gibt es, abgesehen von der aktiven Präsenz im Internet, weitere Kriterien, die für eine Teilnahme erfüllt werden sollten?

TP: Nein, der Online-Karrieretag ist offen für alle Unternehmen, die im Online-Bereich weiter wachsen wollen und entsprechende Mitarbeiter dafür suchen. Die kommen aus den unterschiedlichsten Branchen. Natürlich sind dabei die klassischen reinen Onliner wie Google oder Facebook, aber auch ältere Medienkonzerne und Händler, die heute überwiegend online sind, wie Axel Springer oder OTTO aber auch Mittelständler, die noch nicht sehr stark im Netz sind, es aber werden wollen.
Und unsere Besucher wollen auch gerade diese Vielfalt. Manche suchen eher nach einem etablierten internationalen Konzern, andere fasziniert das Startup-Leben und beim Online-Karrieretag ist für alle was dabei.

KG: Mittlerweile findet der Online-Karrietag ebenfalls in den Hauptstädten von Österreich und von der Schweiz statt. Warum wurde sich genau für diese weiteren Standorte entschieden und wie wird dieses Angebot dort angenommen?

TP: Angenommen wird der Online-Karrieretag auch in Wien und Zürich sehr gut. Genau wie in Deutschland, ist in den Nachbarländern die gleiche Arbeitsmarktsituation vorhanden, in der Onliner dringend gesucht werden.

Die Entscheidung fiel in erster Linie deswegen auf diese beiden Standorte, weil wir die Nachfrage dort erwartet hatten und weil es am einfachsten ist, zunächst mal ins deutschsprachige Ausland zu gehen, das kann man mit dem gleichen Team machen. Im nächsten Jahr müssen wir dann wahrscheinlich Sprachkurse besuchen für die weitere Expansion des Online-Karrieretags. 🙂

KG: Zu guter Letzt: Es ist hinlänglich bekannt, dass gerade Bewerber sich zeitig für den Besuch einer Karrieremesse vorbereiten müssen. Angefangen bei der Recherche der Unternehmen über die Vorbereitung der einzelnen Bewerbungsunterlagen bis hin zur Planung des Messetages. Was genau ratet ihr euren Besuchern, abgesehen von den bekannten Tipps, zur Vorbereitung des Messetags?

TP: Unserer Erfahrung nach, sind Unternehmen im Gespräch mit Kandidaten gar nicht so schwer zu beeindrucken. Um sich von der Masse abzuheben, reicht es oft schon, sich mal eine halbe Stunde mit dem Zielunternehmen beschäftigt zu haben, ein bisschen zu recherchieren, um einfach deutlich mehr zu wissen als andere Kandidaten, die spontan vorbeikommen. Mit der Frage „Hey, euer Stand ist so schön bunt, aber ich hab noch nie von euch gehört. Was macht ihr denn so?“ kann man natürlich vorbeikommen, fällt aber eher nicht als genial vorbereitet auf.

Wer dagegen schon weiß, was das Unternehmen macht und sagen kann: „Hallo, ich bin … Ihr macht doch … und ich kann …, deswegen habe ich gedacht, ich könnte vielleicht eine Ergänzung für euer tolles Team sein“ – dem hört ein Aussteller sicher gleich deutlich aufmerksamer zu.

Über den Autor

Bernadette

Seit über zwei Jahren ergänzt Bernadette das Team der webschmiede GmbH im Bereich Online-Marketing. Dabei informiert sie sich über alle Neuigkeiten rund um das Thema Karriere und Bewerbung. Mittlerweile übernimmt sie nicht nur die redaktionelle Leitung unserer Blogs sowie die Kooperationsleitung. Sie kümmert sich ebenfalls um unsere Marketing-Neuzugänge und steht ihnen mit Rat und Tat zur Seite.

Hinterlasse einen Kommentar

*