Studium

Fernstudium Journalismus

Logo deutsches Journalistenkolleg - Ein Fernstudium Journalismus ist hier möglich!
verfasst von Afra
Logo deutsches Journalistenkolleg

© Deutsches Journalistenkolleg

Wem die Tätigkeiten und Aufgaben in der Journalismus Branche zusagen und wer Interesse an einer journalistischen Ausbildung beziehungsweise an einem Studium hat, kann dies über ein Fernstudium bei dem deutschen Journalistenkolleg realisieren.

Die Journalistenschule des DFJV Deutschen Fachjournalisten-Verbandes mit Sitz in Berlin, bildet in einem 18-monatigen, staatlich zugelassenen Online- und Fernstudium, Journalistinnen und Journalisten in zahlreichen, frei wählbaren Vertiefungsrichtungen aus.

Ziele

Die Studenten sollen vor allem die methodischen und fachlichen Kompetenzen erlernen, welche zur Ausübung des Berufes als Journalist/in  notwendig sind. Gleichzeitig sollen sie sich folgendes aneignen: Journalismus, die Rahmenbedingungen, die Ziele und Wirkungen sowie die gesellschaftliche Einbettung kritisch zu reflektieren und in übergreifende Zusammenhänge einzuordnen.

Voraussetzungen

Um am deutschen Journalistenkolleg zugelassen zu werden, sind folgende Voraussetzungen notwendig:

  • Hochschulzugangsberechtigung, eine Berufsausbildung inklusive 3-jähriger Berufserfahrung, ein Volontariat parallel zum DJK-Lehrgang oder mindestens fünf Jahre Berufspraxis
  • Deutsch als Muttersprache oder ein Nachweis über gute Deutschkenntnisse und hohe Textaffinität
  • Allgemein gute Kenntnisse im Umgang mit dem Computer, den gängigen Office Produkten und dem Internet

 

Aufbau

Das Fernstudium ist in mindestens zwölf Kurseinheiten in den fünf Kompetenzbereichen Arbeitstechniken, Fachjournalismus, Mediengattungen, Rahmenbedingungen und gegebenenfalls Freie Journalisten, eingeteilt. Des Weiteren enthält der Modulaufbau mindestens vier Praxiswerkstätten mit den Schwerpunkten Recherchieren, Texten und Redigieren. Abgeschlossen wird das Studium mit einem journalistischen Beitrag als Examensarbeit. Der gesamte Lehrgang am deutschen Journalistenkolleg ist ein Fern- und Onlinelehrgang mit intensiver und tutorieller Betreuung von erfahrenen Dozenten und Dozentinnen. Während des Lehrgangs erhält man demnach tatkräftige Unterstützung oder kann sich  mit seinen Mitstreitern vernetzen und austauschen.

Dauer

Die Dauer des Studiums beträgt, wie bereits oben erwähnt, 18 Monate, ist jedoch bei Bedarf auf 30 Monate verlängerbar.

Prüfungen

Passend zum modularen Aufbau des Fernstudium Journalismus gibt es Hausaufgaben, Praxiswerkstätten und eine Examensarbeit.

Abschluss

Nach erfolgreichem Abschluss sämtlicher Prüfungen erhält man ein Zeugnis und ein Zertifikat, welche die Lernerfolge dokumentieren.

Gebühren

Die Gebühren für eine Teilnahme am Fernstudium Journalismus betragen 65,00 Euro im Monat.

Bewerbung

Um sich für das Fernstudium zu bewerben ist es notwendig, dass Bewerbungsformular auf der Webseite des deutschen Journalistenkollegs auszufüllen. Dieses findest du hier.

Steuerlicher Abzug

Es ist unter Umständen möglich die Gebühren für das Studium steuerlich geltend zu machen.

Qualität

Das deutsche Journalistenkolleg legt sehr großen Wert auf die Qualität der Ausbildung. Bildung ist ein Vertrauensgut, heißt es auf der Webseite. Deshalb sei es ungemein wichtig, dass die Kursteilnehmer auf die Kompetenz der Lehrenden vertrauen können.

Das DJK hat ein Qualitätsmanagementsystem nach der deutschen und internationalen Norm DIN ISO 29990:2010 eingerichtet und wird von der DQS (Deutsche Gesellschaft zur Zertifizierung von Managementsystemen) entsprechend überwacht. Der Lehrgang am Deutschen Journalistenkolleg ist zudem staatlich zugelassen. Schließlich verfügt das Kolleg über eine Zulassung nach AZAV.

Über den Autor

Afra

Afra ist seit geraumer Zeit im Online-Marketing der webschmiede GmbH tätig. Ihr Erfahrungsschatz in verschiedenen Bereichen von Unternehmen und Ihr Studium der Wirtschaftswissenschaften helfen ihr bei der Einschätzung von Fragen zu Karriere und Bewerbung.

Hinterlasse einen Kommentar

*