Beruf

Frauen und Karriere – wieso (nicht)?

telefonierende Frau am Schreibtisch
verfasst von Afra

Frauen und Karriere, das passt nicht zusammen. Die Frau gehört nach Hause an den Herd. Nicht an den Schreibtisch. Und schon garnicht in eine Führungsposition. Das ist Männersache!

Frauen und Karriere

© Jeanette Dietl – Fotolia

Glücklicherweise ist das nicht mehr überall die gängige Einstellung, aber dennoch haben Frauen bei Ihrer Karriere oft mit Vorurteilen und Schwierigkeiten zu kämpfen.

Und diese beginnen bereits bei der Jobsuche.
Denn viele Arbeitgeber laden Frauen nicht zum Vorstellungsgespräch ein, unabhängig von ihrer Qualifikation und der Qualität ihrer Bewerbung.

Wo liegt die Ursache für diese Ungerechtigkeit? Und was ist die rationale Begründung? Es ist immerhin mittlerweile aus verschiedensten Studien bekannt, dass Frauen in der Schule und Uni bessere Noten schreiben als Männer. Müssten sie im Schnitt also nicht auch öfter zum Bewerbungsgespräch eingeladen werden?

Nach der Meinung vieler Personaler: Nein.

Einige Unternehmen, die so vorgehen, begründen dies damit, dass im Falle einer Schwangerschaft der Frau wirtschaftlicher Schaden entstünde bzw. entstehen könnte. Dabei scheint nicht bedacht zu werden, dass nach geltendem Recht auch Väter die Babypause nehmen dürfen.

Doch manche Arbeitgeber haben auch interessantere Antworten auf Lager. Abgesehen davon, dass Schulnoten meist nichts über die tatsächliche Kompetenz aussagen – vor allem wenn es ums Denken und nicht um Fleiß geht – haben sie eine andere Befürchtung, was die Anwesenheit von Frauen im Betrieb angeht: Sie pflegen das Vorurteil, Fauen seien oft kompliziert, anstrengend und nervig. Keine charakterlichen Eigenschaften, die ein Arbeitgeber gerne sieht.
Zusätzlich rechnen einige Unternehmen damit, dass ihre Mitarbeiter von der Anwesenheit eines weiblichen Wesens derartig abgelenkt werden, wie ein Rüde von einer läufigen Hündin. Konsequenz wäre eine schlechtere Arbeitsleistung.

Inwiefern diese Annahmen zutreffen, lässt sich nicht leicht nachvollziehen. Fakt ist aber: Wo ein Wille ist, ist auch ein Weg. Wenn die Situation nicht so ernst ist, dass den Männern Stromschläge verpasst werden müssten, damit sie ihre Triebe unter Kontrolle behalten, könnte sich das Problem schon ganz einfach lösen lassen, indem man eine getrennte Abteilung für die Damen einführt.

Doch es gibt auch ernsthaftere Gründe, die den Frauen bei ihrer Karriere im Weg stehen.

Gründe für mangelnde Karrierechancen

Und die sind hauptsächlich körperlicher Natur.
Sei es eine, in vielen Berufen geforderte, Mindestgröße oder nötige Muskelkraft, hier sind Frauen oft im Nachteil.
Natürlich gibt es auch große Frauen und Frauen, die besser trainiert sind als die meisten Männer, doch letztendlich ist im Durchschnitt hier das weibliche Geschlecht klar im Nachteil – auch ein Nachteil für die Karriere.

Junge Frau freut sich

© Lev Dolgachov – Fotolia

Oft ist nichts zu machen, wenn körperliche Anforderungen einfach nicht erfüllt werden können. Doch wenn eine Frau einen bestimmten Job um jeden Preis haben möchte, haben wir einen heißen Tipp: es lohnt sich unter Umständen, nach offenen Stellen im Ausland Ausschau zu halten. Gerade bzgl. der Körpergröße variieren die Vorgaben in den verschiedenen Ländern beträchtlich.

Ein letzter Punkt, der im Bezug auf Frauen und Karriere noch einmal angesprochen werden sollte, ist die Bezahlung. Gleiche Arbeit, gleiches Geld?
Sieht nicht so aus. Im Schnitt verdienen deutsche Frauen fast 22% weniger als deutsche Männer. Somit steht Deutschland europaweit an der Spitze der Statistik zur Lohndiskriminierung.

Auch wenn bereits einige Gesetze auf dem Weg sind, um Frauen bessere Chancen im Karriere Bereich zu geben, so lässt sich dennoch zusammenfassen, dass noch die Politik in diesem Bereich noch eine Menge zu tun hat.

Über den Autor

Afra

Afra ist seit geraumer Zeit im Online-Marketing der webschmiede GmbH tätig. Ihr Erfahrungsschatz in verschiedenen Bereichen von Unternehmen und Ihr Studium der Wirtschaftswissenschaften helfen ihr bei der Einschätzung von Fragen zu Karriere und Bewerbung.

1 Kommentar

  • Sehr gute und hilfreiche Informationen für Frauen, die Karriere machen wollen – oder sich eben selbst dabei im Wege stehen. Dieser Beitrag dient mit Sicherheit auch dazu, Frauen zu motivieren, die ernsthaft gewillt sind, sich beruflich entscheidend weiterzuentwickeln.

Hinterlasse einen Kommentar

*