Beruf Bewerbung Lifestyle

Karriere-Blogs: Es kann nicht nur einen geben!

Karriere-blog: Würfel
verfasst von Bernadette
© Karriere Guru

© Karriere Guru

Mit dem Thema Karriere muss sich wohl oder übel jeder von uns einmal befassen. Einige beschäftigen sich ausreichend damit, um die Karriereleiter empor zu steigen. Manch einer versucht alles, um die Sprossen der eigenen Leiter zu zersägen. Wiederum andere suchen noch immer nach ihrem eigenen Weg.

Für sie alle trifft eins zu: Sie kommen nicht um dieses Thema herum.

Für die Erfolgsfreudigen:

Es gibt immer wieder Neuigkeiten, die ihr noch nicht in dem perfide perfekten Plan für die Weltherrschaft berücksichtigt habt. Wo sollten sich diese News besser finden lassen, als in einem Karriere-Blog?

Für die Karriere-Saboteure:

Was würde bloß passieren, wenn eigentlich alles schief laufen sollte und doch führt jeder Handgriff zum Erfolg? Um das tunlichst zu vermeiden, muss schließlich regelmäßig überprüft werden, welche Neuigkeiten es gibt.

Für die Beginner:

Hand aufs Herz, wer weiß bereits seit der jüngsten Schulzeit was er werden will und wie er das schafft? Wer kennt jede Ausbildung, jedes Studium, jede Abzweigung, die an das gewünschte Ziel führt? Daher gilt es, sich zu informieren. Eben auf Karriere-Blogs.

Was macht eigentlich ein Karriere-Blog?

Ganz prinzipiell zeigt er in Beiträgen, welche Wege dich in dein persönliches Rom führen. Überdies informiert er über Tücken im Arbeitsrecht, beschäftigt sich ausgiebig mit aktuellen Themen und mit der einen Frage: Wie kommst du zu deinem Erfolg?

Doch Blog ist nicht gleich Blog.

Es gibt nicht den einen Blog, der sich an alles und jeden wendet. Dafür gibt es zu viele Interessen, zu viele unterschiedliche Gruppierung und ebenso zu viele Möglichkeiten. Deshalb gibt es Blogs wie Karriere Guru, welche sich diverse Sparten suchen, um dort nach und nach das Informationspotenzial auszuschöpfen – ganz wird es aber nie gelingen.

Dann gibt es die Studenten-Blogs, Recruiting-Blogs, die Arbeitnehmer-Blogs, die Arbeitslosen-Blogs, Coaching-Blogs, die der Jobbörsen … Diese Liste ist unglaublich lang. Zu ihnen gesellen sich zudem etliche Firmen-Blogs, in denen entweder die Azubis bloggen, oder für die Azubis eines Unternehmens gebloggt wird.

Die Zeit, um jeden einzelnen Blog für die Karriere zu lesen, hat tatsächlich keiner. Daher ist es ganz nützlich, den ein oder anderen zu kennen.

Mann mit Schild zum Thema Ratschläge

© gratisography

Warum das Ganze jetzt eigentlich?

Bald geht unser Ausbildungs-Atlas online, der jeden Schulabgänger der seinem Berufsleben ratlos gegenüber steht ein paar beratende Anlaufstellen nennt. Bis dahin wollen wir euch ein paar zusätzliche Blogs vorstellen, die euch mit weiteren Informationen zum Thema Karriere versorgen:

The Young Professional:

Das Karriere-Magazin The Young Professional nimmt regelmäßig unterschiedlichste Perspektiven ein. Besonderheit: Bei TheYoungProfessional geht´s authentisch zu. Die Leser erfahren nicht nur viel über unterschiedlichste Karriere-Chancen und wie man sie nutzt, sondern auch über authentische Karriere-Wege „echter“ Menschen und was Personalverantwortliche dazu sagen. Immer mit dabei: Ein Fazit von Henryk Lüderitz, Job-Coach und Spezialist für die Entwicklung junger Führungskräfte.

Der Karriereführer:

Es handelt sich hierbei um ein Magazin des Transmedia Verlags, welches sich gezielt an Hochschulabsolventen richtet. Neben den reichlichen Informationen über die Bewerbung, das Berufsleben und vieles weitere, ist dort ebenfalls eine Jobbörse untergebracht. Darüber hinaus werden jährlich in 13 Print-Magazinen für individuelle Zielgruppen Fachartikel herausgegeben. Alle Informationen sowie Artikel gibt es zudem in als App, oder auch als E-Paper.

Systematisch Kaffeetrinken:

Hier bloggt Lars Hahn, der Geschäftsführer von der LVQ Weiterbildung gGmbH, über alle Themen der Arbeitswelt und aus dem Bereich Social Media. Zusätzlich zu den Textinformationen der Beiträge trifft sich Lars Hahn dann und wann einmal mit anderen Bloggern zu einem kleinen Video-Kaffeekränzchen. Dort wird sich dann kritisch über aktuelle Themen unterhalten und Einsichten ausgetauscht.

Karriereblog:

Es handelt sich um den Karriereblog(.net) von Sebastian Blum. Zusammengefasst von den Autoren Sebastian Eggersberger und Lisa Fischer gibt es hier reichliches Informationsmaterial zu Situationen aus dem Arbeitsleben. Ebenfalls findet ihr in den unterschiedlichen Rubriken, wie beispielsweise Bewerbung oder Gehaltsverhandlung, zahlreiche Tipps und Tricks für eure Karriere.

Berufebilder:

Herausgeberin dieses Multi-Autoren Blogs ist Simone Janson. Der Name wird zu einem Teil des Programms, sodass ihr dort viele Berufe vorgestellt bekommt. Daneben findet ihr weiterführende Interviews, Expertenartikel und ein Forum, in dem ihr euch mit anderen austauschen könnt. Damit ist das Ende der Fahnenstange jedoch noch nicht in Sicht. Berufebilder bietet ebenfalls Seminare an, in denen die Experten persönlich informieren und beraten.

Eigentlich müsste diese Liste endlos weitergehen. Wer noch ein paar weitere Anreize benötigt kann ebenfalls hier einmal nachsehen. Dort findet ihr aus einer vorhergehenden Vorstellung noch 5 weitere Blog-Alternativen.

Wer sich in der kommenden Zeit über neue Recruiting-Methoden, wichtige Tipps für Ausbildungssuchende und viele weitere spannende Themen informieren möchte, der sollte Karriere Guru nicht vergessen!

Über den Autor

Bernadette

Seit über zwei Jahren ergänzt Bernadette das Team der webschmiede GmbH im Bereich Online-Marketing. Dabei informiert sie sich über alle Neuigkeiten rund um das Thema Karriere und Bewerbung. Mittlerweile übernimmt sie nicht nur die redaktionelle Leitung unserer Blogs sowie die Kooperationsleitung. Sie kümmert sich ebenfalls um unsere Marketing-Neuzugänge und steht ihnen mit Rat und Tat zur Seite.

1 Kommentar

  • Eine sehr schöne Auflistung. Vielen Dank. Hoffentlich wird die Liste demnächst aktualisiert. Auf diesem Wege lade ich Sie herzlich ein auch meinen frisch gebackenen Blog Karrierekebap.de unter die Lupe zu nehmen 🙂 Beste Grüße aus Hannover

Hinterlasse einen Kommentar

*