Bewerbung

Wie sollte eine perfekte Bewerbung aussehen?

Wege zum Traumberuf - Traumjob
verfasst von Bernadette

Den Traumjob zu finden, ist nicht leicht. Ihn zu bekommen, umso schwerer. Denn auf eine ansprechende Stellenausschreibung bewerben sich zahlreiche Konkurrenten, die den Job ebenfalls gern bekommen würden. Um deine Chancen zu erhöhen und überhaupt zum Vorstellungsgespräch eingeladen zu werden, ist eine aussagekräftige Bewerbung der Schlüssel. Diese muss inhaltlich und vom äußeren Erscheinungsbild her überzeugen. Daher solltest du als Bewerber darauf ebenso viel Wert legen wie auf dein Äußeres, wenn du dem Personaler zum ersten Mal begegnest. Wie deine Bewerbung ausgedruckt optisch überzeugen kann, erfährst du hier!

Der Inhalt einer Bewerbung

Folgende Bestandteile sollte deine Bewerbung enthalten, damit der Personaler einen Eindruck erhält, der ihm seine Entscheidung erleichtert:

Dies sind wichtige Informationen, die zeigen, dass du der oder die Richtige für die Stelle bist. Bei ihnen zählt aber nicht nur der Inhalt, sondern auch ihr Layout. Da ein Personaler größere Freude hat, eine Bewerbung zu lesen, welche einen ansprechenden Eindruck hinterlässt.

Vom Papier bis zur Bewerbungsmappe

Es macht keinen positiven Eindruck, wenn das Papier, auf dem die einzelnen Bestandteile ausgedruckt sind, minderwertig aussieht. Es sollte keinesfalls zu dünn sein, da es ansonsten leicht knittert. 80 oder 90-Gramm sind eine gute Wahl. Ein weißes Papier sollte einem umweltfreundlichen, grauen vorgezogen werden. Es sei denn, du bewirbst dich bei einem Unternehmen, zu dessen Image es passt, weil es sich nachhaltig engagiert, etc.

Bewerbungsmappen

© relle99 – Fotolia.com

Wichtig ist auch der Ausdruck an sich. Ist er blass, verschmiert oder undeutlich, wirkt es, als hättest du keinen großen Wert auf seine Bewerbung gelegt. Es empfiehlt sich daher eine gute Patrone zu benutzen, die ein sauberes und deutliches Ausdrucken von einem Laser- oder Tintenstrahldrucker ermöglicht. Diese Patronen findest du passend entweder im Elektofachhandel oder online bei speziellen Anbietern wie zum Beispiel TonerPartner. Das Gleiches gilt, wenn du dein Bewerbungsfoto auf dem eigenen Drucker erstellst. Es fungiert als eine Art Visitenkarte und muss ordentlich aussehen.

Sind alle Bestandteile der Bewerbung ordentlich beisammen, werden sie in eine Bewerbungsmappe sortiert. Entscheide dich für eine aus festem Papier, die nicht so leicht knicken kann und hochwertig aussieht. Das zeigt, dass dir die Bewerbung wichtig ist. Zudem kann eine elegante, attraktive Bewerbungsmappe optisch unter anderen hervorstechen. Das zieht die Aufmerksamkeit auf deine Bewerbung und kann sich für ein Vorstellungsgespräch positiv auswirken.

Auf kleine Details achten

Unter die Lupe nehmen

© stillkost – Fotolia.com

Wer auch auf Kleinigkeiten und klare Strukturen bei der Bewerbung achtet, gibt dem Personaler einen Ausblick auf seine Arbeitsweise. Zudem verdeutlicht es, dass man sich Mühe gegeben sowie Gedanken gemacht hat. Ein ordentlicher, sorgfältiger Bewerber hat sicherlich mehr Chancen auf einen Termin zum Vorstellungsgespräch als einer, der scheinbar seine Arbeit nachlässig erledigt. Daher ist es auch ratsam, für alle Dokumente (ausgenommen Zeugnisse und Referenzen) die gleiche Schrift zu verwenden. Experten empfehlen eine gängige Schriftart wie Arial oder Verdana mit einer Größe von 10 oder 11 Punkt. Die Kontaktdaten können zudem in die Kopfzeile gesetzt werden, sodass sie auf allen Seiten der Bewerbung zu sehen sind. Das zeigt zum einen, welche Blätter zueinander gehören und macht es dem Personaler zum anderen leichter, dich zu kontaktieren.

Deine Unterlagen sollten überdies ordentlich sein und keine Falten oder Knicke besitzen. Auch die Mappe muss diese Anforderungen erfüllen. Aus diesem Grund steckst du diese am besten in einen verstärkten Umschlag. Dadurch kann ihnen beim Transport auch weniger passieren.

Über den Autor

Bernadette

Seit über zwei Jahren ergänzt Bernadette das Team der webschmiede GmbH im Bereich Online-Marketing. Dabei informiert sie sich über alle Neuigkeiten rund um das Thema Karriere und Bewerbung. Mittlerweile übernimmt sie nicht nur die redaktionelle Leitung unserer Blogs sowie die Kooperationsleitung. Sie kümmert sich ebenfalls um unsere Marketing-Neuzugänge und steht ihnen mit Rat und Tat zur Seite.

Hinterlasse einen Kommentar

*