Wie findet man das perfekte Praktikum?

Praktikum, Jobbörsen
verfasst von Ben

Ob freiwillig oder Pflicht, ob in der Schulzeit, im Studium, zur Zeitüberbrückung oder zur Aufbesserung des Lebenslaufs – mit der Suche nach einem Praktikum muss sich heutzutage so gut wie jeder mindestens einmal im Leben auseinandersetzen.

Hilfe bei der Suche nach dem perfekten Praktikum

© nofrost – Fotolia.com

Aber was macht ein gutes Praktikum aus und wie findet man eine geeignete Praktikumsstelle?

Was macht ein gutes Praktikum aus?

Ein Praktikum hat immer Ausbildungscharakter, das Lernen steht dabei im Vordergrund. Es sollen fachliche Kenntnisse vermittelt, betriebliche Abläufe kennengelernt und im Idealfall bereits ein Netzwerk aufgebaut werden. Zusätzlich soll es der beruflichen Orientierung dienen und der Praktikant eine Vorstellung von der Arbeit in der Branche bekommen.

Wie findet man das perfekte Praktikum?

Ein passendes Praktikum kommt nicht von allein. Um das für sich persönlich optimale Praktikum zu finden bedarf es einiger Vorbereitung. Zuerst sollte man seine eigenen Interessen, Erwartungen und Vorstellungen herausfinden und identifizieren. Die grundlegenden Fragen, die man sich hierbei stellen sollte sind:

  • Wer bin ich?
  • Was will ich?
  • Was kann ich?
  • Was ist möglich?

Tiefergehend stellen sich Fragen wie:

  • Wo liegen meine persönlichen Interessen?
  • Wo liegen meine fachlichen Interessen?
  • Was fällt mir leicht?
  • Was fällt mir schwer?
  • Bin ich ein Teamplayer oder eher ein Einzelkämpfer?
  • Welche bereits gemachten Erfahrungen könnte ich einbringen?
  • Was verspreche ich mir von dem Praktikum? Was möchte ich lernen?

Um sich selbst noch ein genaueres Bild von sich machen zu können, können auch verschiedene Selbsttests im Internet helfen.

Jetzt sollte man die Rahmenbedingungen die Praktikumsstelle für sich klären:

  • Suche ich ein Praktikum in Inland oder im Ausland?
  • Suche ich ein bezahltes Praktikum oder kann ich auch unentgeltlich arbeiten?
  • Wie viel Zeit kann, will und muss ich investieren?
  • Will ich lieber in ein großes oder in ein kleineres Unternehmen?
  • Will ich lieber in einem jungen Start-Up oder in einem alteingesessenen Unternehmen arbeiten?

Nachdem man sich durch die Beantwortung dieser Fragen ein besseres Bild von den eigenen Vorstellungen und Erwartungen an ein Praktikum gemacht hat, kann die Suche losgehen. Vielleicht hat man schon ein bestimmtes Unternehmen ins Auge gefasst, vielleicht schaut man aber einfach was angeboten wird. Tipp: Fragen kostet nichts. Sollte das favorisierte Unternehmen nichts explizit ausgeschrieben haben, einfach kurz anrufen oder direkt vorbeigehen und nachfragen.

Dabei ist es generell immer besser, sich zu Beginn nicht zu sehr auf ein bestimmtes Unternehmen zu fixieren und mehrere Bewerbungen zu schreiben, um sich verschiedene Möglichkeiten offenzuhalten. Im schlimmsten Fall kann es sonst passieren, dass man am Ende ohne Praktikum dasteht. Die in Frage kommenden Unternehmen sollte man hinsichtlich folgender Fragen prüfen:

  • Welche Arbeitsbereiche bietet das Unternehmen?
  • Welche Abteilungen gibt es?
  • Wo würde ich dort am liebsten Erfahrungen sammeln?
  • Wie stellt sich das Unternehmen selbst dar?
  • Wer sind meine Ansprechpartner?
  • Welche Anforderungen werden an mich gestellt?

Bekommt man dann von den daraus ausgewählten Unternehmen eine positive Rückmeldung oder eine Einladung zum Vorstellungsgespräch, sollte man sich im Anschluss daran trotzdem noch einmal folgende Fragen stellen:

  • Passt das Unternehmen wirklich zu meinen Vorstellungen bzw. kann es meine Erwartungen an das Praktikum erfüllen?
  • Kann ich mich mit der Unternehmensphilosophie identifizieren?
  • Passe ich in das Team?
  • Bietet das Unternehmen mir die Rahmenbedingungen die ich brauche und will?

Bei der Beantwortung dieser Fragen sollte man allerdings nicht zu kritisch sein und auch bereit sein, Kompromisse einzugehen. Bei speziellen Wünschen und Vorstellungen sollte man sich ruhig trauen bei den Verantwortlichen nachzufragen.

Die eigenen Vorstellungen und Erwartungen sollten bei der Praktikumssuche unbedingt berücksichtigt werden und nicht zu kurz kommen. Denn man will ja den maximalen Nutzen aus dem Praktikum ziehen und nicht einfach seine Zeit sinnlos absitzen, was dann weder einem selbst noch dem Unternehmen etwas bringt. Insofern macht sich eine gründliche Vorbereitung und Recherche im Vorhinein auf jeden Fall bezahlt. Dennoch sollte man auch immer kompromissbereit und offen für anderweitige Vorschläge des Unternehmens sein. Dann steht einem erfolgreichen Praktikum nichts mehr im Wege.