Lifestyle

5 perfekte Rezepte für deine Mittagspause

Collage aller Rezepte
verfasst von Naomi

Ob Kochen in der Büroküche oder Vorbereitung zu Hause – wir zeigen euch 5 super schnelle und super leckere Rezepte für eure Mittagspause. Dann heißt es: Adé Convenience Food! Wir haben einige Rezepte ausprobiert und die besten für euch hier zusammengestellt!

Gehaltvoll & Gesund – Schichtsalat im Glas

Schichtsalat im Glas

Rezept für eine Person:
    • 4 Cherrytomaten
    • 1 Tasse Quinoa, weiß, bissfest gegart
    • Ca. eine Hand voll TK Erbsen, blanchiert
    • 3 EL Rührei mit Kräutern (1-2 Eier)
    • 3 Scheiben Räucherlachs

Dressing:

    • 2 EL weißer Balsamico
    • 2 EL Olivenöl
    • Etwas Agavendicksaft (alternativ etwas Honig oder 1 Prise Zucker)
    • Etwas Balsamicocreme
    • Ordentlich Salz & Pfeffer

Zubereitung:

  1. Dressing mixen, Tomaten würfeln
  2. Erbsen blanchieren und Quinoa bissfest nach Packungsanweisung garen
  3. Zuerst die Tomaten, dann den Quinoa in das Glas geben und 3 EL Dressing darüber verteilen
  4. Dann die Erbsen, das Rührei und den Lachs darüber schichten, kurz durchziehen lassen

Extra-Tipp: Wenn du den Salat vorbereitet mit in die Arbeit nehmen möchtest, empfehlen wir dir ein großes Einmachglas (z.B. von Essiggurken). So ist der Transport ganz einfach und garantiert ohne Salatsauce in der Tasche! Nehmt für das Dressing ein leeres, sauberes Marmeladenglas. Zutaten einfüllen, schütteln, fertig! Außerdem solltet ihr das Dressing wirklich stark würzen, der Quinoa „schluckt“ ziemlich viel Gewürze, dann könnte der Schichtsalat etwas langweilig schmecken.

 

Schon wieder im Glas – Super Pasta

Pasta im Glas

Rezept für eine Person:

  • 50 Gramm getrocknete Tomaten
  • ½ Zucchini
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 Schalotten
  • 4 Stiele Thymian
  • 100 Gramm Risoninudeln
  • 2 EL Olivenöl
  • 2 EL weißer Balsamico

Zubereitung:

  1. Ca. 1 Liter Salzwasser zum Kochen bringen. Tomaten und Zucchini würfeln. Knoblauch und Zwiebeln fein schneiden.
  2. Thymian waschen, trocken schütteln und die Blättchen abzupfen.
  3. Nudeln nach Packungsanweisung bissfest garen. Öl in einer Pfanne erhitzen, Zucchini, Schalotte und Knoblauch ca. 4 Min unter Wenden anbraten. Thymian und Tomaten zugeben.
  4. Mit Salz und Pfeffer abschmecken, dann mit dem Essig ablöschen.
  5. Nudeln abgießen, dabei ca. 4 EL Nudelwasser auffangen und im Topf lassen, Nudeln wieder in den Topf geben. Sofort mit dem Thymiangemüse vermengen.
  6. In ein verschließbares Gefäß füllen und kaltstellen.

Extra-Tipp: Ebenso bei diesem Rezept könnt ihr eure ganz eigenen Variationen ausprobieren. Das Schöne ist außerdem, dass ihr dieses Gericht sowohl warm als auch kalt genießen könnt! Zudem ist auch hier ein wiederverschließbares Einmachglas super für den Transport in die Arbeit.

 

Bagel mit Räucherforelle – der herzhafte Donut

Rezept für eine Person:

  • Ca. ½ Hand voll Rucola
  • 75 Gramm Tomaten
  • 1 Stiel Dill (alternativ TK)
  • 40 Gramm Frischkäse
  • 2 TL körniger Senf
  • 1 Bagel
  • 60 Gramm geräuchertes Forellenfilet

Zubereitung:

  1. Rucola verlesen und waschen, Tomaten waschen und in dünne Scheiben schneiden
  2. Frischkäse, Senf und Dill verrühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken
  3. Bagel aufschneiden, mit Frischkäsecreme bestreichen. Rucola, Tomaten und Forellenfilets auf dem Bagel verteilen.

Extra-Tipp: Natürlich könnt ihr auch bei diesem Rezept variieren und den Bagel mit den Zutaten belegen, die ihr besonders gerne mögt! Wir haben einfach noch ein Spiegelei auf den Bagel gepackt – hat super geschmeckt!

 

Schneller geht’s nicht – Rührei mit Bacon aus der Mikrowelle

Rezept für eine Person:

  • 4 Scheiben Speck
  • Etwas Schnittlauch (frisch/TK)
  • Cherrytomaten
  • 3 Eier
  • Etwas Salz & Pfeffer

Zubereitung:

  1. Eier in einer Schale bei mittlerer Stufe alle 2 Minuten umrühren, das Ganze 3-4 Mal
  2. Speck auf einen Teller mit Küchenpapier legen, auf höchster Stufe ca. 5 Minuten in der Mikrowelle lassen (je nachdem, wie kross ihr ihn mögt)
  3. Nach Belieben noch Brot, Avocado, Tomaten etc. dazu

 

Das Süße kommt zum Schluss – Bircher Müsli

Rezept für 2 Portionen:

  • 150 Gramm Haselnussjoghurt
  • 30 Gramm 3-Korn-Flocken (Hafer, Dinkel, Roggen)
  • 10 Gramm gehackte Haselnüsse
  • 50 Gramm Weintrauben, kernlos
  • 75 Gramm süß-saure Äpfel
  • 1 EL Zitronensaft
  • ½ Banane
  • 2 getrocknete Aprikosen (alternativ alle anderen Trockenfrüchte)
  • 50 ml Schlagsahne

Zubereitung:

  1. Joghurt mit den Flocken vermengen und 30 Min kaltstellen.
  2. Haselnüsse in einer Pfanne ohne Fett anrösten. Trauben längs halbieren, Äpfel vierteln, entkernen und in dünne Streifen schneiden. Dann mit dem Zitronensaft vermengen. Banane und Aprikosen fein würfeln und die Sahne steif schlagen.
  3. Bananen- und Aprikosenwürfel mit der Hälfte der Äpfel unter den Joghurt mischen, Sahne unterheben. In Schalen füllen und zum Schluss die Trauben, Nüsse und die restlichen Äpfel darauf geben.

Extra-Tipp: Bircher Müsli kann kaum lange genug ziehen – es gehört einfach matschig! Also bereitet eure leckeres Müsli am besten schon abends vor und lasst es über Nacht einfach im Kühlschrank stehen. So schmeckt es am nächsten Tag in eurer Mittagspause am besten!

Fazit

Wir hoffen sehr, dass euch diese super leckeren Rezepte gefallen und freuen uns auf positive Rückmeldungen in den Kommentaren. Unsere beiden Snack-Favoriten sind der leckere Forellen-Bagel und das Bircher Müsli. Diese sind beide super praktisch, richtig lecker und gesund und werden euch hoffentlich eure Mittagspause versüßen. Lasst es euch schmecken!

 

Über den Autor

Naomi

Hinterlasse einen Kommentar

*