Online Jobbörsen haben immer höhere Bedeutung für Unternehmen

Jetzt Bewerben Button
verfasst von Ben
Jetzt Bewerben Button

© Torbz – Fotolia.com

Das Rekrutieren von Mitarbeitern über das Internet hatte in den letzten Jahren einen starken Wachstum zu verzeichnen. Online Jobbörsen sind dabei für die Unternehmen wichtiger denn je. Aus aktuellen Umfragen geht sogar hervor, dass die Bedeutung in den nächsten Jahren noch weiter ansteigen wird. Vor allem für die Anwerbung von festangestellten Fachkräften besitzt das E-Recruiting nachweislich bei über 89 Prozent aller Befragten eine mittlere bis hohe Bedeutung (Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V.).

Dabei kommen die eigene Webseite, Jobbörsen und soziale Netzwerke verstärkt zum Einsatz. In Sachen Qualität bei den eingehenden Bewerbungen liegt hier jedoch die klassische Online Jobbörse klar vorne, und liefert bessere und gezieltere Ergebnisse als zum Beispiel eingehende Bewerbungen aus dem sozialen Netzwerk.

Bedeutung von Recruitingkanälen heute und morgen

Unternehmen stehen vor der Frage, „Über welchen Kanal sollen wir unsere Stellenanzeigen schalten, um die gewünschte Effizienz und Effektivität zu erreichen?“ Dabei steht man vor einem breiten und bunten Angebot an Möglichkeiten. Nach einer Befragung erkennt man eine deutliche Präferenz für die klassischen Online-Jobbörsen.

Top Ten der genutzten Recruiting Kanäle:

  1. Klassische Online Jobbörsen 87%
  2. Eigene Karrierewebseite 73%
  3. Printanzeigen 57%
  4. Spezialjobbörsen 50%
  5. Businessnetzwerke (z.B. Xing, LinkedIn) 38%
  6. Recrutingmessen/Hochschulmessen 30%
  7. Jobsuchmaschinen 24%
  8. Recruiting Netzwerke (z.B. Experteer) 23%
  9. Social Communites (z.B. Facebook) 12%
  10. 10. Allgemeine Suchmaschinen (z.B. Google) 9%

Vergleich nach Unternehmensgrößen

Berücksichtigt und vergleicht man bei der Umfrage die Unternehmensgrößen wird deutlich, dass unabhängig von der Firmengröße alle Unternehmen auf die klassischen Online Jobbörsen und die eigene Karrierewebseite setzen. Allerdings fällt auch auf, dass große Konzerne bei der Rekrutierung ihres Personals darüber hinaus Karrieremessen besuchen und Stellenanzeigen in Printmedien schalten, während kleinere Firmen eher Spezialjobbörsen und Businessnetzwerke wie Xing nutzen.

Die meistgenutzten Online Jobbörsen bei Arbeitgebern

Laut der PROFILO Studie (2011) waren dies die Top 5 der meistgenutzten Jobportale bei den über 1000 beteiligten Unternehmen:

  • monster.de 61%
  • stepstone.de 59%
  • arbeitsagentur.de 57%
  • xing.com 42%
  • jobpilot.de 38%

Top Ten Kriterien bei der Auswahl von Jobportalen

  • Bekanntheitsgrad 66%
  • Preis 64%
  • Zielgruppenfokussierung 62%
  • Reichweite 57%
  • Qualität der Bewerbungen 56%
  • Image 42%
  • Empfehlungen/Persönliche Kontakte 30%
  • Anzahl Bewerbungen 29%
  • Studien/Rankings/Presse 14%
  • Andere Kriterien 2%

Bedeutung der Top Ten Recruitingkanäle morgen

Aus der Frage „Wie werden sich Ihrer Meinung nach die Rekrutierungskanäle in Ihrer Bedeutung in den nächsten Jahren entwickeln?“ wird deutlich, dass klassische Online-Jobbörsen, Spezial-Jobbörsen und die eigene Karrierewebseite den größten Stellenwert haben werden. Vor allem Spezial-Jobbörsen und Social Communities werden in der Zukunft an Bedeutung gewinnen, während Print-Stellenanzeigen in Zeitungen und Zeitschriften weiter an Bedeutung verlieren.